Ester und Marco von Azul Diving auf Madeira, auf zum Tauchen am House Reef

Unsere ersten Taucherfahrungen bei Azul Diving auf Madeira

Kurz nachdem wir in Madeira angekommen waren, liefen wir Dietmar wieder über den Weg. Das ist natürlich keine grosse Kunst in einer relativ kleinen Marina. Mit leuchtenden Augen erzählte er von seinem letzten Tauchgang mit Ester und Marco von Azul Diving. Kurz vorweg, die beiden sind absolute Spitzenklasse, ein tolles Paar und fantastische Tauchlehrer, aber das wussten wir zu dem Zeitpunkt ja noch nicht.
Also, Gelegenheiten sind dann zu ergreifen, wenn sie sich bieten, und nicht wenn sie vielleicht irgendwann noch einmal wieder kommen. Am nächsten Tag haben wir ein Schnuppertauchen vereinbart, das heisst eine Einführung im Pool und ein Dive am sogenannten House Reef.
Schon das Briefing von Ester und Marco war super, in fliessendem Englisch, teilweise für die Kinder sogar auf Deutsch, und dass, obwohl die beiden Italiener sind. Nachdem wir einen groben Überblick hatten, was uns erwarten würde, ging es hoch zum Pool.

Mit dem Shuttel zum Tauchen mit Ester von Azul Diving
… und da stand dann der Shuttle, der die Mädels sogar bis zum Pool brachte

Oben angekommen, stand dort schon die ganze Ausrüstung bereit, und wir konnten gleich ins Wasser, die Übungen hatten die beiden uns ja schon im Briefing erklärt. Obwohl Paula mit Ihren 7 Jahren noch zu jung für das Schnuppertauchen war, durfte sie trotzem schon mal mit dem Lungenautomaten atmen.

Im Pool mit Ester von Azul Diving auf Madeira

 

 

 

Franka bei ersten Tauchversuchen im Pool

Franka down under.

 

Louisa beim ersten Tauchgang im Pool mit Ester von Azul Diving

Louisa auf Tiefe.

 

Traumhafter Ausblick auch über Wasser

Traumhafter Ausblick über und unter Wasser.

 

Paula mit Schwimmnudel

Paula amüsiert sich mit ihrer Schwimmnudel, während wir unsere ersten Tauchübungen machen.

 

Pesonal Shuttle Service für Paula auf dem Rückweg.

Persönlicher Shuttleservice für Paula auf dem Rückweg.

 

Da hatten wir also unsere ersten Schritte gemacht, unter Wasser. Aber nicht nur das, Lungenautomat aus dem Mund nehmen, während dessen weiter Ausatmen und dann wieder in den Mund nehmen, stand genauso auf dem Programm wie Maske fluten und ausblasen.

 

<h2>Mit Azul Diving an das House Reef in Quinta de Lorde auf Madeira</h2>

Nach einer Mittagspause ging es für uns dann ins Meer. Am “House Reef” direkt vor der Haustür wartete bereits wieder unsere Ausrüstung auf uns. Zuerst gingen Franka und ich ins Wasser, jeweils mit Ester und Marco.

Es war schon ganz schön krass, dieser Kontrollverlust, als es plötzlich abwärts ging. Aber mit dem Wissen, dass Marco als super erfahrener Tauchlehrer hinter mir war, konnte ich mich entspannen. Auf 3-4 Metern angekommen, ging es dann gleich entlang der Steine weiter bis auf knapp 12 Metern Tiefe. Da Marco mit bei diesem ersten Tauchgang austarierte, dass heisst meinen Auftrieb richtig einstellte, konnte ich nicht nur die Fische, sondern auch die Schwerelosigkeit unter Wasser geniessen.

Auch Franka und Louisa sind bei ihrem ersten Tauchgang gleich bis auf über 10 Meter getaucht. Urte hatte an diesem ersten Tag noch etwas Probleme mit dem Druckausgleich, dafür aber gestern noch einen entspannten langen ersten Tauchgang, bei dem sie sogar schon durch den Unterwassertorbogen geschwommen ist.

Ab zum Tauchen ins House Reef vor Quinta de Lorde auf Madeira

 

Nach dieser Spitzen-Einführung ins Tauchen, habe ich am nächsten Tag den Kurs zum ersten Teil zum Open Water Diver gestartet und heute mit der Theorieprüfung abgeschlossen. Neben den vorgeschriebenen Übungen sind wir gestern wieder durch den Torbogen und sogar schon in eine Höhle geschwommen.

Ester und Marco, vielen Dank für die tolle Zeit, die exzellente Ausbildung und die Liebe, mit der ihr Euch insbesondere um die Kids gekümmert habt! Macht bitte weiter so bei Azul Diving in Quinta de Lorde auf Madeira.

 

Ester und Marco von Azul Diving auf Madeira, auf zum Tauchen am House Reef

Join The Ride

Fragen benatworten wir immer gerne. 

Ein wunderbares Anlegemanöver am Geländer in Port Louis auf Mauritius

4 Antworten

  1. Den Blog habt Ihr wirklich schön geschrieben. Constantin als frisch gebackener OWD macht sich sehr gut auch unter der Wasseroberfläche. Viel Spaß Euch “Fünfen” auch weiterhin und bleibt eine so tolle Familie 🙂

  2. Wunderschöne Unterwasserbilder von den Kids.
    Ich hoffe es gibt noch ein paar mit Madeiras Unterwasserwelt Pflanzen- und Meerestieren.
    Happy Halloween-Grüße aus der Heimat.
    Robin und Jule gehen bei weiterhin milden Temperaturen heute Abend auf Süßigkeiten-Tour.

  3. Cool dass ihr einen tauchkurs macht (oder gemacht habt). Ich hab vor ein paar Wochen auch einen gemacht. Ich hoffe ihr habt viel Spaß sowohl über, als auch unter Wasser.

  4. Hi ihr Taucher! Ich beneide euch! Ich würde auch gerne einen Tauchkurs machen….
    Aber egal, ich gönne es euch auf jeden Fall:)
    Macht ihr noch weitere Kurse?

Kommentare sind geschlossen.

weitere Artikel

Der Erstpost – Himmelfahrt an Bord

Nachdem ich es tatsächlich geschafft hatte, alle Termine des Tages bis 16:00h abgehakt zu haben, saßen wir im voll gepackten Bus und waren auf dem